GS 2.00 GW – Grenzwertschalter
GS 2.10 GW – Grenzwertschalter mit Transmitterspeisung

GS 2.00 GW

Anwendung:

Der GS 2.00 GW sowie der GS 2.10 GW mit Transmitterspeisung dienen zur Grenzwertüberwachung von normierten Strom- oder Spannungssignalen.
 
Der Füllstand eines Schüttgutsilos wird per Ultraschallsonde gemessen. Der analoge Ausgangswert dieser Sonde realisiert mit dem Grenzwertschalter einen Zweipunktregler für das Niveau des Schüttgutes im Silo.
 
In Pumpenanlagen erfolgt die Erfassung des aktuellen Durchflusses = Wassermenge durch einen Zähler. Diese physikalische Größe wird in ein analoges Signal gewandelt, dessen Überwachung und Kontrolle mit einem Grenzwertschalter geschieht.
 
Außerdem verwendet die Pharmaindustrie bei der Herstellung von Medikamenten kapazitive Sensoren, die in Verbindung mit einem Grenzwertschalter dafür sorgen, dass die vorgegebene Menge des abzufüllenden Wirkstoffes eingehalten wird.
 
Ein Teil von Lüftungsanlagen in öffentlichen Gebäuden sind die Lüftungsklappen. Der Grenzwertschalter überwacht per Definition „Klappe auf“ oder „Klappe zu“ anhand eines analogen Potentiometersignals die Endstellung der Lüftungsklappen. Folglich reagiert der Motor entsprechend.

 

Beschreibung:

Mit 2 Relais am Ausgang mit jeweils einem potentialfreien Wechsler lassen sich 2 Schaltfunktionen realisieren.
 
Möglich ist die getrennte Schaltfunktion je Relais, sowie der Hysteresebetrieb (gemeinsame Schaltfunktion Relais A/ B, schaltet zwischen Grenzwert A und B). Der Schaltzustand des erregten Relais wird über LED angezeigt, die ISTWERT-Anzeige erfolgt über den Bargraph.
 
Diese Grenzwerte/ Schaltpunkte für RELAIS A und RELAIS B lassen sich mittels frontseitigen Tastschaltern separat einstellen. Im Hysteresebetrieb wird über diese Tastschalter der Hysteresebereich definiert.
Die Wirkrichtung der Relais, invertiert oder nicht invertiert, wird über die an der Seite des Gerätes zugänglichen DIP-Schalter festgelegt.
 
Der GS 2.10 GW ist zusätzlich mit einer Transmitterspeisung ausgestattet. Mit diesem Speiseausgang wird z.B. eine 2-Draht oder 3-Draht Messsonde versorgt.

 

Features:

  • Eingang:
    Strom 0(4)…20 mA oder
    Spannung 0(2)…10 V

  • Ausgang:
    2x Relais (Wechsler)

  • Weitbereichsnetzteil:
    24…250 V DC/ 90…253 V AC

  • Galvanische Trennung:
    3-Wege, 4 kV

  • Anzeige:
    • LED:
      – Status/ Power
      – Relais A
      – Relais B
    • BARGRAPH:
      – Istwert

  • wählbare Funktionen:
    • invertiert/ nicht invertiert
    • Verzögerung 0,5 sek./ 5 sek.
    • Schalthysterese 0,5 %/ 5 %
    • getrennte Schaltfunktion je Relais
    • Hysteresebetrieb: gemeinsame Schaltfunktion Relais A/ B, schaltet zwischen Grenzwert A und B

  • GS 2.10 GW:
    • integrierte Transmitterspeisung

 
 

Datenblatt zu GS 2.00 GW – Grenzwertschalter

Datenblatt zu GS 2.10 GW – Grenzwertschalter mit Transmitterspeisung